Icon-Contact Icon-Contact Icon-Close Icon-Close
Icon-Close

Vereinbaren Sie einen Termin

Termin vereinbaren
Schreiben Sie uns!
* Pflichtfeld
Service Hotline:

00800 8001 8001

kostenfrei aus der ganzen Schweiz

Oder vereinbaren Sie online einen Termin
Icon-Search

Tipps  für Eltern

Was bedeutet das für Kinder und Eltern?

Wenn Babys oder Kinder schlecht hören, ist es entscheidend, sich so schnell wie möglich sachkundige Unterstützung zu holen und die Hörminderung optimal versorgen zu lassen. Dabei ist eine einfühlsame Betreuung besonders wichtig – für das Kind und die Angehörigen.

Kompetente Unterstützung für Ihr Kind

Eine Hörminderung wirkt sich nicht nur auf Betroffene selbst aus. Auch deren Umgebung muss lernen, damit umzugehen. Wenn Kinder nicht so gut hören, benötigen nicht nur sie, sondern auch ihre Eltern besondere Unterstützung. Unsere speziell ausgebildeten Hörakustiker (Pädakustiker)

sind kompetente Ansprechpartner für eine Hörgeräte-Versorgung bei Kindern und Jugendlichen. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt: Je früher eine einfühlsame Betreuung bei einer Hörminderung beginnt, umso leichter und ungestörter können die Jüngsten ins Leben starten
 

Mit Paula zu besserem Hören

Lernen Sie unser Maskottchen Paula kennen. In unserer kostenlosen Kinderbuch-Reihe begleitet Paula Ihr Kind auf spielerische Weise auf dem Weg zu besserem Hören – vom ersten HNO-Arzt-Besuch bis zur Schulzeit.

Sie sind nicht allein - professionelle Hilfen

1. Zögern Sie nicht zu lange
Je früher Sie Ihrem Kind optimale medizinische Behandlung und qualifizierte fachakustische Betreuung zukommen lassen, umso leichter tut sich Ihr Kind im späteren Leben. Ärzte und KinderHörakustiker stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.


2. Kein Grund zur Angst
Wird bei einem Kind durch einen Arzt eine Hörminderung diagnostiziert, ist es vor allem für Eltern oft schwer. Angst vor Hörgeräten ist aber völlig fehl am Platz. Denn die neueste Technik hilft dabei, wieder besser zu hören und aktiv am Leben teilhaben zu können. Denken Sie daran: Kinder sind neugierig, lernen schnell und sind sehr anpassungsfähig. Haben auch Sie eine positive Einstellung dazu, wird sich Ihr Kind schneller daran gewöhnen.

3. Förderungsmöglichkeiten nützen
(Fach-)Ärzte und Pädakustiker sollten zwar Ihre ersten, aber nicht die einzigen Ansprechpartner sein. Eine umfassende Betreuung und kontinuierliche Förderung Ihres Kindes ist notwendig, um seine Hör-, Sprach- und Allgemeinentwicklung zu unterstützen. Das bedeutet, alle Trainings- und Entwicklungsmöglichkeiten anzunehmen, die das Kind braucht – zum Beispiel Frühförderung, Logopädie, psychologische oder pädagogische Betreuung.


4. Gut Ding braucht Weile
Wenn ein Kind Hörgeräte angepasst bekommt, sind meistens  Zeit, Geduld und Zuversicht  gefragt, um mit den Hörgeräten hören und umgehen zu lernen. Man darf nicht vergessen, dass unter einer Hörminderung etwa auch die Sprachentwicklung und das Sozialverhalten leiden können. Das auszugleichen und aufzuholen, braucht Zeit.

Tipps im Falle eines Hörverlusts

Deutlich sprechen

Leidet Ihr Kind unter einer Hörminderung, sprechen Sie deutlicher und langsamer als gewohnt.

Laute Umgebung meiden

Reduzieren Sie bei Gesprächen Hintergrundgeräusche wie z.B. den Fernseher.

Beim Sprechen ansehen

Sorgen Sie dafür, dass Ihnen  Ihr Kind ins Gesicht sehen kann, während Sie sprechen.

Richtiger Abstand

Achten Sie darauf, Ihr Kind innerhalb seiner Hördistanz anzusprechen – damit es Sie hören kann.

Erholen lassen

Bei Überforderung reagieren Kinder sehr unterschiedlich – entweder aggressiv oder eher ängstlich. Gönnen Sie Ihrem Kind nötige Erholungsphasen und bleiben Sie geduldig und entspannt.

Not schafft Tugend

Kinder gleichen ihre Hörminderung oft mit sehr guten visuellen Fähigkeiten und hervorragenden Merkfähigkeiten aus. Dafür sollten Sie genügend Wertschätzung erfahren.

Persönliche Beratung

Sie haben Fragen oder benötigen fachliche Beratung? Unsere speziell ausgebildeten Kinder-Akustiker, die jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet haben, helfen Ihnen gerne. Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Termin in einem unserer Kinder-Akustik-Standorte.

Termin vereinbaren

Hörgeräte bringen Lebensqualität

Hörgeräte für Kinder
Neben der bewährten Neuroth-Qualität und den technischen Features zeichnen sich Hörgeräte für Kinder vor allem durch ihr fröhliches, kindergerechtes Design, kompakte Bauweise und besondere Robustheit aus.

Hörgeräte kostenlos testen
Jedes Hörgerät wird genau an die Hörbedürfnisse und die Gehörgänge Ihres Kindes angepasst. Danach kann das Hörgerät zu Hause umfassend getestet werden.