Icon-Contact Icon-Contact Icon-Close Icon-Close
Icon-Close

Vereinbaren Sie einen Termin

Termin vereinbaren
Schreiben Sie uns!
* Pflichtfeld
Service Hotline:

00800 8001 8001

kostenfrei aus der ganzen Schweiz

Oder vereinbaren Sie online einen Termin
Icon-Search

Hörerlebnis von Kindern  verbessern

Fröhlicher Junge mit Hörgerät

Besser hören  mit Hörgeräten

Hörgeräte können Ihrem Kind dabei helfen, das Leben in all seinen Facetten wahrnehmen und geniessen zu können – vorausgesetzt, sie sind optimal auf Ihr Kind und seine Hörbedürfnisse angepasst. Unsere erfahrenen und speziell ausgebildeten Kinder-Akustiker sind dafür erste Ansprechpartner.

Beratungstermin vereinbaren

Der Weg zu besserem Hören

Damit besseres Hören auch zu besserem Verstehen führt, benötigt Ihr Kind und sein Gehör viel Übung. Für eine möglichst ungestörte Entwicklung mit und trotz der Hörbeeinträchtigung, ist die Unterstützung durch das soziale Umfeld sehr wichtig.

Gemeinsam mit Ihrem Kind arbeiten unsere PädakustikerInnen beherzt daran, die perfekten Hörgeräte und individuelle Feineinstellung zu finden, mit der es am besten zurechtkommt und die den besten Nutzen für das Hören und Sprachverstehen hat.

Voraussetzungen für gutes Hören

Die richtigen Hörgeräte

So unterschiedlich wie die persönlichen Anforderungen sind auch die technischen Möglichkeiten von Hörgeräten. Bei Kinderohren ist es ausserdem wichtig, dass die Einstellungen der Hörgeräte ausbaufähig sind, sodass sie auch bei einer veränderten Hörstörung entsprechend adaptiert werden können.

Tragekomfort und Design

Wenn das Hörgerät nicht richtig sitzt oder drückt, trübt das die Akzeptanz und somit auch das Hörerlebnis beim Kind. Für den perfekten Sitz kann aus verschiedene Bauweisen und Grössen gewählt werden – für Kinder haben wir ausserdem eine Auswahl an „coolen“, bunten Hörgeräten.

Regelmässige Kontrolle und Anpassung

Durch das schnelle Wachstum beim Kleinkind ist eine regelmässige Kontrolle und ggf. Neuanfertigung des Ohrpassstücks notwendig, um einerseits die akustische Ankopplung weiter optimal zu gewährleisten und andererseits Druckstellen im Gehörgang zu vermeiden.

Neueste Technologien

Mit Ihrem Kind wachsen auch die Anforderungen an gutes Hören im Alltag. Moderne Hörgeräte können z.B. mittels Bluetooth auch praktisch mit verschiedenen Geräte wie einem Smartphone oder TV-Gerät verbunden werden. In Schulen können sie an FM-Anlagen oder Zusatzgeräte angeschlossen werden.

Reinigung und Service

Beziehen Sie Ihr Kind von Anfang an in die Reinigung und Pflege der Hörgeräte mit ein. So lernt Ihr Kind von Anfang an einen achtsamen Umgang mit den Hörgeräten. Regelmässige Reinigung und Pflege, Leistungschecks und Services sind die Voraussetzung, damit Hörgeräte lange halten und man sie in vollem Umfang genießen kann.

Hören ist Vertrauenssache

Unsere Kinder-Akustiker hören dem Kind und seinen Eltern gerne zu und gehen auf deren Bedürfnisse, Wünsche aber auch auf Ängste und Sorgen ein. Bei der Beratung und Hörgeräteversorgung werden daher neben der Handhabung und Pflege auch Fördermöglichkeiten für eventuell nötige weitere Unterstützung, zum Beispiel durch Logopädinnen oder Logopäden, besprochen.

Tipps für besseres Hören im Alltag

Beim Sprechen ansehen

Um besser zu verstehen ist es für Ihr Kind hilfreich und wichtig, wenn es dem Gesprächspartner beim Sprechen ins Gesicht sehen kann. Lippenbewegungen und Gesten unterstützen es beim Verstehen.

Richtiger Abstand

Achten Sie darauf, Ihr Kind innerhalb seiner Hördistanz anzusprechen – damit es Sie besser hören kann.

Nachfragen

Zeigen Sie Ihrem Kind von Anfang an, dass es sich für seine Hörminderung nicht schämen muss. Wenn es etwas nicht verstanden hat, soll es lernen, dass es ruhig nachfragen kann.

Übung macht den Meister

Das Gehör hängt eng mit dem Gehirn zusammen. Für die (Sprach-)Entwicklung Ihres Kindes ist es daher wichtig, das Gedächtnis zu trainieren. Dafür gibt es viele spielerische Übungen, die Sie gemeinsam mit Ihrem Kind machen können.

Hörgeräte regelmässig tragen

Das Tragen der Hörgeräte soll für Ihr Kind ganz „normal“ und selbstverständlich sein – es soll ja in allen Situationen immer möglichst gut hören. Je öfter das Hörgerät getragen wird, umso besser kann sich die Reizleitung vom Ohr zum Gehirn und das Hörzentrum im Gehirn Ihres Kindes darauf einstellen. Und: Je öfter Ihr Kind das Hörgerät trägt, umso weniger spürt es das Hörgerät als Fremdkörper im Ohr.

Hörhilfen nutzen

Hörgeräte können das Hörvermögen stark verbessern. Spezielle Wecker oder modernes Zubehör für Telefon oder Fernsehen sind praktische Zusatzhilfen im Alltag.

Persönliche Beratung

Sie haben Fragen oder benötigen fachliche Beratung? Unsere speziell ausgebildeten Kinder-Akustiker, die jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet haben, haben gerne ein offenes Ohr für Sie. Vereinbaren Sie einfach einen Termin in einem unserer Kinder-Akustik-Standorte.

Termin vereinbaren