Home
Magazin
Wie lange halten Hörgeräte?

DAS MAGAZIN VON NEUROTH

Wie lange
halten Hörgeräte?

Autor*in

Carmen Scherbichler

31.05.2023

Hörgeräte sind für viele die passende Methode, um mit einer Hörminderung umzugehen. So unterschiedlich die verschiedenen Modelle auch sind, es gibt einige Gemeinsamkeiten, welche die Langlebigkeit unserer Hörgeräte beeinflussen: Unsere Lebensweise, die persönliche Hörsituation und wie wir die Geräte handhaben. Diese Faktoren haben einen Einfluss auf die Haltbarkeit der technischen Helfer. Denn mit der richtigen Pflege können wir die Lebensdauer unserer Hörgeräte um ein gutes Stück verlängern.

Haben Hörgeräte eine bestimmte Haltbarkeit?

Ob unsere Hörgeräte lange halten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Durchschnittlich wird erwartet, dass sie zumindest fünf Jahre einwandfrei funktionsfähig sind. Das ist jedoch nur ein grober Richtwert. Manchmal müssen Hörgeräte schon nach drei Jahren ersetzt werden und manche sind auch noch über Durchschnittsdauer vollends mit ihrer Hörstärke zufrieden. Mit einigen Tricks können wir die Lebensdauer der Geräte jedoch verlängern. Dazu zählen unter anderem: Welche Technologie verwendet wurde, ob wir sie richtig pflegen und welchen Lebensstil wir verfolgen. So gibt es verschiedene Modelle, die für die jeweilige Hörsituation geeignet sind. 

Wie sich unsere Lebensumstände auswirken

Wie wir unsere Zeit verbringen, hat selbstverständlich einen Einfluss auf unsere Hörgeräte. Bei der Arbeit im Baugewerbe werden die Ohren und auch die Hörgeräte mehr beansprucht als beim Alltag im Büro. Körperliche Anstrengung wirkt sich dabei nicht nur auf das Material der Otoplastiken aus. Ohrenschmalz, Haarpflegeprodukte oder Schweiss können auch die Funktionsweise der Hörgeräte beeinflussen – indem beispielsweise Filter und oder Mikrofon verstopfen und entsprechend gereinigt werden müssen. Es gilt also, dass nicht nur eine individuelle Hörlösung, sondern auch eine individuelle Pflegeroutine entwickelt werden sollte. Ihr*e HNO-Akustiker*in wird Sie ausserdem über die richtige Wartung Ihrer Hörgeräte informieren.   

Welche Technologie wird gebraucht?

Hörgeräte-Technik verändert sich und entwickelt sich ständig weiter. Das ist auch ein Grund für die durchschnittlichen fünf Jahre. Nach diesem Zeitraum lohnen sich oft neue Hörsysteme, da die Technologie viele neue Möglichkeiten bietet. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man ab einem bestimmten Zeitpunkt seine Hörgeräte ersetzen sollte. Das hängt letzten Endes ganz davon ab, ob die Hörleistung und Qualität für die Träger*in noch gegeben sind. Ist das der Fall, spricht einiges dafür, beim bewährten Gerät zu bleiben. Ist das Hörgerät acht Jahre oder älter, wird die Reparatur allerdings unter Umständen schwierig. In diesem Fall kann nicht garantiert werden, dass die passenden Ersatzteile noch verfügbar sind. Ein weiterer Unterschied ist, ob Im-Ohr oder Hinter-dem-Ohr Hörgeräte verwendet werden. Letztere sind oft robuster gebaut und halten üblicherweise ca. ein bis zwei Jahre länger. 

Welchen Bedarf müssen die Geräte decken?

Das Leistungsvermögen der Hörgeräte muss natürlich zur individuellen Hör-Situation passen. Hat sich das Hörvermögen verschlechtert, muss auch das Hörgerät neu eingestellt werden. Ob ein neues Gerät benötigt wird, hängt vom Grad der Verschlechterung ab. Grundsätzlich empfiehlt es sich, regelmässig zu hinterfragen, ob die Hörgeräte noch den eigenen Ansprüchen genügen. Reicht die Nachjustierung nicht (mehr) aus, kann ein neues Hörsystem die beste Option darstellen. Das trifft auch für jede*n zu, der gerne neue Funktionen geniessen möchte, wie beispielsweise Bluetooth-Konnektivität. In jedem Fall lohnt es sich, die aktuellen Technologien im Auge zu behalten. 

Was kann man tun, um die Hörgeräte zu schützen?

Der erste Schritt ist immer die richtige Handhabung. Hörgeräte sind technische Helfer, die dementsprechend gewartet werden müssen. Ungefähr alle drei Monate sollten die Hörsysteme professionell überprüft werden. Idealerweise werden die Hörgeräte auch jeden Tag zumindest abgewischt. Auch die Filter der Otoplastiken müssen regelmässig getauscht werden. Wie wir unsere Hörlösungen aufbewahren, kann ebenfalls einen grossen Unterschied machen. Beachten wir diese Schritte, können wir die Lebensdauer unserer Geräte verbessern.   

Darf es die ideale Hörstärke sein?

Es braucht Zeit, um die richtige Hörlösung zu finden. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl und begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrer persönlichen Hörstärke.

Jetzt Termin vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren:

Hören

Werden wir
Hör-stark

Der erste Schritt ist, sich über die persönliche Situation zu informieren. Wir stehen Ihnen daher in jedem Hörcenter mit Rat und Tat zur Seite – von der ersten unverbindlichen Beratung bis hin zur Nachbetreuung.

Mehr lesen

Hören

Kann man mit
Hörgeräten
jeden Beruf ausüben?

Hörverlust und Hörgeräte haben Auswirkungen auf unser Leben. Gilt das auch für die Berufswahl? Es gibt hier viele Aspekte zu berücksichtigen – von der Branche bis hin zu den individuellen Bedürfnissen.

Mehr lesen